Tschüss 2015, es war schön mit Dir :-)

Danke für den Fisch!

Global, politisch und von außen betrachtet war 2015 wirklich ein Griff ins Klo: besorgte Bürger, die gegen geflüchtete Menschen aufmarschieren und deren Unterkünfte abfackeln, Nationalisten, die die EU zerbröseln; überhaupt EU: Netzneutralität angesägt, dafür ein Monstrum an so genanntem Datenschutz erschaffen, das uns allen noch auf die Füße kotzen wird. Ansonsten das Übliche: Gewalt, Korruption, Dummheit und ach.

Auch meine Timelines auf Twitter und Facebook sind voll mit „Gut, dass es vorbei ist“-Statements. Was mich zu diesem vorsichtigen Tweet verleitete:

Nicht mehr ganz so vorsichtig, hier nun meine persönliche Highlight-Liste:

  • Zum ersten Mal zur Goldelse hinaufgestiegen.
  • In Tel Aviv am Meer entlang gelaufen.
  • A pro pos gelaufen: 116 Mal in diesem Jahr, insgesamt 1.363 Kilometer, darunter zwei Marathone: einen davon mit verletztem Fuß und lädiertem Knie (mache ich nie, nie wieder!) und einen anderen nahezu komplett ohne Probleme oder Komplikationen (geht doch!).
  • Im Fernsehen Auf Netflix (und so) gesehen und toll gefunden: The Leftovers II, Fargo II, Broadchurch, Better Call Saul, Top Of The Lake.
  • Zum ersten Mal einen fiktionalen Fernsehfilm geschrieben, produziert und Regie geführt: „Operation Naked“ wird voraussichtlich im ersten Vierteljahr 2016 im ZDF als kleines Fernsehspiel laufen. Ein Projekt, bei dem ich mehr gelernt habe als das Saarland.
  • Zum ersten Mal einen Dokumentarfilm geschrieben, produziert und Regie geführt (mit Co-Autor Andreas Wagner): „Ich weiß, wer Du bist“ wird voraussichtlich im ersten Vierteljahr 2016 auf Arte und auf ZDFinfo ausgestrahlt. Ein Projekt, bei dem ich mehr gelernt habe als 20 Fußballfelder.
  • Zum x-ten Mal festgestellt, was für ein fabulöses Team in meiner kleinen Firma werkelt.
  • Gewesen in: New York City, Tel Aviv, Boston, Cambridge, Washington, London, Paris, San Francisco.
  • Und dann noch für zwei Monate nach Hong Kong verreist – einfach weil ich das wollte 🙂

Insofern sage ich ganz unbescheiden: Auf ein ebenso tolles 2016!

Euch allen! 🙂

Veröffentlicht von Mario Sixtus

Filmer, Autor, Journalist

1 Kommentar

  1. kann ich mich nur anschliessen! 2015 hat für mich auch gerockt! 😀

Autor: Mario Sixtus