So wird Twitter wieder schön!

Block (Symbolbild)

Ihr seid auf Twitter auch komplett genervt von rechtsradikalen Spinnern, von Putin-Propagandisten, von Siff-Twitterern, von Spammern, von aggressiven Arschlöchern oder einfach nur end-nervigen Typen? Ja, kenne ich. Deswegen habe ich vor geraumer Zeit damit begonnen, konsequent Gebrauch des Block-Buttons zu machen. In liebevoller, händischer Block-Bastelei habe ich Twitter auf diese Weise für mich weitgehend frei von Trotteln geblockt. Natürlich ist die dabei entstandene Block-Liste nicht vollständig – sie wachsen ja so schnell nach – und genauso natürlich sind vermutlich auch ein paar false positives dabei; das bleibt einfach nicht aus. Vor allem ist diese Liste völlig subjektiv zusammengestellt und besteht einfach nur aus Menschen, mit denen ich nicht twittern möchte. Anyway: hier ist sie. Macht damit, was Ihr wollt, gebt die Liste weiter, verändert sie, ergänzt sie, verfilmt sie, macht ein Musical daraus oder einen Pizza-Belag. Oder nutzt sie einfach, damit auch Euer Twitter wieder schön wird 🙂

Die Liste ist zum einfacheren Import aufgesplittet in zehn zwanzig CSV-Dateien.
Links: 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Alle zusammen: als ZIP-Datei
(Dank „Torsten“ in den Kommentaren: die Komplettliste ohne Doppelungen als CSV )
Enjoy!

Update: Im neuesten Design scheint Twitter den Import und den Export von Block-Dateien entfernt zu haben (WTF?! Twitter?!). Ihr müsst für den Import also ggfls. zum alten Design zurückwechseln, und dann: Einstellungen und Datenschutz > Blockierte Accounts > (Drop down) Erweiterte Optionen > Eine Liste Importieren. Und letzteres zwanzig Mal. Ja, blöd, aber nun.

Veröffentlicht von Mario Sixtus

Filmer, Autor, Journalist

14 Kommentare

    • Ich würde dich gerne persönlich treffen, um diese ungerechtfertigte Beleidigung deinerseits einmal sachlich auszudiskutieren.
      Da ich vermute, dass du ein psychisch kranker Mensch bist werde ich auch die Polizei einschalten bzw einen privaten Sicherheitsdienst.
      Immerhin hast du das Impressum gepflegt, wie es sich gehört, also freue dich auf Besuch.
      Ich nenne kein Datum, jedoch wirst du (oder dein Team) es schon merken, mit der vollen Härte des Gesetzes.

      • Mal so als Shoutout an die Twitterhetzers: Vermutungen != Beleidigung.
        Da der Kollege hier in Rekordzeit den Kommentar auf seiner TL gepostet hat.
        Aber wie gesagt, beleidigen lasse ich mich nicht. Da wewrd ich rasend, deshalb auch klarnamen.
        Und los. Termin bekommst mit.

    • Diese riesigen Listen sagen mehr über Sie aus als über die blockierten Personen.

  1. Blockwarte unter sich! Genosse Honecker wäre stolz auf sie Genosse Sixtus….

  2. Pingback: Die Blockliste von Mario Sixtus | das BlogMagazin

  3. Wenn du mich geblockt hast und ich die Liste importiere, kann ich mich dann nicht mehr lesen?

  4. Na dann machs dir mal in deiner Filterblase gemütlich Captain Snowflake

  5. Was bist denn du für ein minderbemittelter Schwachkopf? Spast.

  6. Listen schreiben mit ‚unliebsamen‘ Personen. Oh je.
    Nazis, Stalinisten und das SED Regime ; Willkommen in dieser illustren Gesellschaft.

  7. Hallo Sixtus, deine (bereinigte) Blockliste ist fehlerhaft.

    Es fehlen Unmengen an Accounts (unter Anderem auch ich).

    Könntest du diese bitte vervollständigen?

    • Kann es sein, dass Du unter einer Zwangsstörung leidest?

Autor: Mario Sixtus