how long does ivermectin take to work guinea pigs ivermectina causa cegueira how often to give ivermectin to chickens ivermectin dose chart for cats para que sirve el ivermectina tabletas ivermectin kaufen ohne rezept österreich nome de remedio para piolho em comprimido buy ivermectin for humans nz

Tschüss 2015, es war schön mit Dir :-)

Danke für den Fisch!

Global, politisch und von außen betrachtet war 2015 wirklich ein Griff ins Klo: besorgte Bürger, die gegen geflüchtete Menschen aufmarschieren und deren Unterkünfte abfackeln, Nationalisten, die die EU zerbröseln; überhaupt EU: Netzneutralität angesägt, dafür ein Monstrum an so genanntem Datenschutz erschaffen, das uns allen noch auf die Füße kotzen wird. Ansonsten das Übliche: Gewalt, Korruption, Dummheit und ach.

Auch meine Timelines auf Twitter und Facebook sind voll mit „Gut, dass es vorbei ist“-Statements. Was mich zu diesem vorsichtigen Tweet verleitete:

Nicht mehr ganz so vorsichtig, hier nun meine persönliche Highlight-Liste:

  • Zum ersten Mal zur Goldelse hinaufgestiegen.
  • In Tel Aviv am Meer entlang gelaufen.
  • A pro pos gelaufen: 116 Mal in diesem Jahr, insgesamt 1.363 Kilometer, darunter zwei Marathone: einen davon mit verletztem Fuß und lädiertem Knie (mache ich nie, nie wieder!) und einen anderen nahezu komplett ohne Probleme oder Komplikationen (geht doch!).
  • Im Fernsehen Auf Netflix (und so) gesehen und toll gefunden: The Leftovers II, Fargo II, Broadchurch, Better Call Saul, Top Of The Lake.
  • Zum ersten Mal einen fiktionalen Fernsehfilm geschrieben, produziert und Regie geführt: „Operation Naked“ wird voraussichtlich im ersten Vierteljahr 2016 im ZDF als kleines Fernsehspiel laufen. Ein Projekt, bei dem ich mehr gelernt habe als das Saarland.
  • Zum ersten Mal einen Dokumentarfilm geschrieben, produziert und Regie geführt (mit Co-Autor Andreas Wagner): „Ich weiß, wer Du bist“ wird voraussichtlich im ersten Vierteljahr 2016 auf Arte und auf ZDFinfo ausgestrahlt. Ein Projekt, bei dem ich mehr gelernt habe als 20 Fußballfelder.
  • Zum x-ten Mal festgestellt, was für ein fabulöses Team in meiner kleinen Firma werkelt.
  • Gewesen in: New York City, Tel Aviv, Boston, Cambridge, Washington, London, Paris, San Francisco.
  • Und dann noch für zwei Monate nach Hong Kong verreist – einfach weil ich das wollte 🙂

Insofern sage ich ganz unbescheiden: Auf ein ebenso tolles 2016!

Euch allen! 🙂

Veröffentlicht von Mario Sixtus

Filmer, Autor, Journalist

1 Kommentar

Autor: Mario Sixtus